Am Samstag, 25.06.2022, startet der diesjährige "Sommer im Pfarrgarten" mit einem Konzert von Till Seifert. Am Sonntag, 26.06.2022, folgt unser Gemeindefest. Der Eintritt ist wie immer bei allen Veranstaltungen frei!

Freuen Sie sich auf das tolle Ambiente in unserem Pfarrgarten und erleben sie  tolle Konzerte, witzige Comedy und Gottesdienste unter freiem Himmel.

Jetzt das Programm lesen

Lockerung der Hygienevorschriften in unserer Gemeinde

Der Kirchenvorstand hat die Maskenpflicht für die Pfarrkirche und das Pfarrheim mit sofortiger Wirkung in eine Empfehlung umgewandelt. Alle weiteren Informationen finden Sie im entsprechenden Beschluss.

LINK zum Beschluss

Friedensgebet für die Ukraine in der Basilika
St. Clemens

Die Katholische Kirche in der Region Hannover lädt jeden Montag zum Gebet für den Frieden in der Ukraine ein. Die Friedensandacht in der Basilika St. Clemens beginnt um 18:00 Uhr.

Weitere Informationen

Liveübertragungen von Gottesdiensten im Internet

Wir übertragen die Sonntagsgottesdienste und weitere ausgewählte Gottesdienste im Livestream. Sie sind eingeladen die Gottesdienste am PC, Laptop oder Smartphone mitzufeiern.

Nächste Übertragung aus der Pfarrkirche Heilige Engel:
Sonntag, 26.06.2022 | 11:00 Uhr | Gemeindegottesdienst

Direkter Link zum Gottesdienst   

LINK zum Youtube-Kanal Heilige Engel

Immer gut informiert!

Damit Sie stets auf dem Laufenden und immer gut informiert sind, gibt es den "NEWSLETTER Heilige Engel"!

Er erscheint in unregelmäßigen Abständen und kommt per E-Mail zu Ihnen.

Jetzt bestellen!

Sommer im Pfarrgarten

Glaube + Kultur + Begegnung

Im letzten Jahr gab es zum ersten Mal sommerliche Veranstaltungen in unserem Pfarrgarten. Die einzelnen Abende waren gut besucht und die positiven Rückmeldungen motivieren uns die Veranstaltungsreihe fortzuführen und sogar noch zu erweitern. Freuen Sie sich auf nun 6 Veranstaltungen. Alle wichtigen Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Sollte das Wetter einmal nicht gut genug sein, wird die Veranstaltung in die Kirche oder den Pfarrsaal verlegt. Sie sind herzlich eingeladen!

Jetzt Veranstaltungsflyer lesen

 Das Plakat zum "Sommer im Pfarrgarten"

Übrigens...

Hier finden Sie im wöchentlichen Wechsel Impulsworte der Seelsorgerinnen und Seelsorger unseres Pastoralteams

sollten Sie sich dieses besondere Orgelkonzert nicht entgehen lassen:

Am Sonntag, den 19. Juni 2022 um 17:00 Uhr spielt Christian Baumgartner aus Dachau auf der Lobback-Orgel der Augustinus-Kirche in Hannover-Ricklingen. Anlass ist die Verabschiedung von Winfried Dahn als Leiter der Kirchenmusik von St. Augustinus. Zum Ende des letzten Jahres hat er diese Aufgabe nun in jüngere Hände weitergegeben. Als Organist bleibt er uns erhalten. Dieses Engagement, zu dem seine Ehefrau Christa, maßgeblich beigetragen hat, war so außerordentlich, dass der Kirchenvorstand von St. Augustinus beschlossen hat, Ehepaar Dahn dieses besondere Konzert zu widmen.

Als Termin haben wir bewusst das Festwochenende gewählt, an dem die Pfarrgemeinde St. Augustinus an den beiden Kirchorten Ricklingen und Hemmingen ihr 90+2-Jubliäum mit besonderen Gottesdiensten und einem Pfarrfest begeht. Dieses Konzert wird in mehrfacher Hinsicht den musikalischen Schlussakkord bilden, nicht nur für das kirchenmusikalische Engagement von Ehepaar Dahn, sondern auch für das Jubiläumsfest der Pfarrgemeinde St. Augustinus.

Christian Baumgartner wird Werke spielen, die sich Winfried Dahn aussuchen durfte, so wie die Kanzlerin kürzlich beim Großen Zapfenstreich. „Du hast den Farbfilm vergessen“ wird nicht dabei sein, soviel kann ich Ihnen schon jetzt verraten. Aber es ist die eine und die andere Überraschung im Programm, die man auf einer Kirchenorgel im Lobback-Format zunächst nicht erwartet. Außerdem erklingen Werke von Dietrich Buxtehude, Johann Sebastian Bach, Siegfried Karg-Elert, Gerald Near und Robert Jones.

Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Sie!

Herzliche Grüße

Ihr Pfarrer Thomas Kellner

 

Sonntagsimpuls

Dreizehnter Sonntag im Jahreskreis | 26. Juni 2022

Die Entscheidung für Christus ist den meisten von uns zunächst abgenommen worden; andere haben bei der Taufe für uns geantwortet: Ich glaube. Ich widersage. Ich gelobe. Aber dann haben wir auch selbst die Frage gehört. Wir haben ja gesagt. Die große Entscheidung verringert nicht unsere Freiheit, aber sie bestimmt unsere Richtung.

Tagesgebet

Gott, unser Vater, du hast uns in der Taufe zu Kindern des Lichtes gemacht. Lass nicht zu, dass die Finsternis des Irrtums über uns Macht gewinnt, sondern hilf uns, im Licht deiner Wahrheit zu bleiben. Darum bitten wir durch Jesus Christus.

Erste Lesung

Lesung aus dem ersten Buch der Könige

In jenen Tagen sprach der Herr zu Elíja: Salbe Elíscha, den Sohn Schafats aus Ábel-Mehóla, zum Propheten an deiner Stelle. Als Elíja vom Gottesberg weggegangen war, traf er Elíscha, den Sohn Schafats. Er war gerade mit zwölf Gespannen am Pflügen und er selbst pflügte mit dem zwölften. Im Vorbeigehen warf Elíja seinen Mantel über ihn. Sogleich verließ Elíscha die Rinder, eilte Elíja nach und bat ihn: Lass mich noch meinem Vater und meiner Mutter den Abschiedskuss geben; dann werde ich dir folgen. Elíja antwortete: Geh, kehr um! Denn was habe ich dir getan? Elíscha ging von ihm weg, nahm seine zwei Rinder und schlachtete sie. Mit dem Joch der Rinder kochte er das Fleisch und setzte es den Leuten zum Essen vor. Dann stand er auf, folgte Elíja und trat in seinen Dienst.

 

Antwortpsalm

Ps 16 (15), 1–2 u. 5.7–8.9 u. 11 (Kv: vgl. 5a.2b)

Kv Du, Herr, bist mein Erbteil, mein ganzes Glück bist du allein. – Kv

Behüte mich, Gott, denn bei dir habe ich mich geborgen! /
Ich sagte zum Herrn: Mein Herr bist du, *
mein ganzes Glück bist du allein.
Der Herr ist mein Erbteil, er reicht mir den Becher, *
du bist es, der mein Los hält. – (Kv)

Ich preise den Herrn, der mir Rat gibt, *
auch in Nächten hat mich mein Innerstes gemahnt.
Ich habe mir den Herrn beständig vor Augen gestellt, *
weil er zu meiner Rechten ist, wanke ich nicht. – (Kv)

Darum freut sich mein Herz und jubelt meine Ehre, *
auch mein Fleisch wird wohnen in Sicherheit.
Du lässt mich den Weg des Lebens erkennen. /
Freude in Fülle vor deinem Angesicht, *
Wonnen in deiner Rechten für alle Zeit. – Kv

Zweite Lesung

Lesung aus dem ersten Brief des Apostels Paulus an die Gemeinden in Galátien

Schwestern und Brüder! Zur Freiheit hat uns Christus befreit. Steht daher fest und lasst euch nicht wieder ein Joch der Knechtschaft auflegen! Denn ihr seid zur Freiheit berufen, Brüder und Schwestern. Nur nehmt die Freiheit nicht zum Vorwand für das Fleisch, sondern dient einander in Liebe! Denn das ganze Gesetz ist in dem einen Wort erfüllt: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst! Wenn ihr aber einander beißt und fresst, dann gebt Acht, dass ihr nicht einer vom anderen verschlungen werdet! Ich sage aber: Wandelt im Geist, dann werdet ihr das Begehren des Fleisches nicht erfüllen! Denn das Fleisch begehrt gegen den Geist, der Geist gegen das Fleisch, denn diese sind einander entgegengesetzt, damit ihr nicht tut, was ihr wollt. Wenn ihr euch aber vom Geist führen lasst, dann steht ihr nicht unter dem Gesetz.

Evangelium

Aus dem heiligen Evangelium nach Lukas

Als sich die Tage erfüllten, dass er hinweggenommen werden sollte, fasste Jesus den festen Entschluss, nach Jerusalem zu gehen. Und er schickte Boten vor sich her. Diese gingen und kamen in ein Dorf der Samaríter und wollten eine Unterkunft für ihn besorgen. Aber man nahm ihn nicht auf, weil er auf dem Weg nach Jerusalem war. Als die Jünger Jakobus und Johannes das sahen, sagten sie: Herr, sollen wir sagen, dass Feuer vom Himmel fällt und sie verzehrt? Da wandte er sich um und wies sie zurecht. Und sie gingen in ein anderes Dorf. Als sie auf dem Weg weiterzogen, sagte ein Mann zu Jesus: Ich will dir nachfolgen, wohin du auch gehst. Jesus antwortete ihm: Die Füchse haben Höhlen und die Vögel des Himmels Nester; der Menschensohn aber hat keinen Ort, wo er sein Haupt hinlegen kann. Zu einem anderen sagte er: Folge mir nach! Der erwiderte: Lass mich zuerst weggehen und meinen Vater begraben! Jesus sagte zu ihm: Lass die Toten ihre Toten begraben; du aber geh und verkünde das Reich Gottes! Wieder ein anderer sagte: Ich will dir nachfolgen, Herr. Zuvor aber lass mich Abschied nehmen von denen, die in meinem Hause sind. Jesus erwiderte ihm: Keiner, der die Hand an den Pflug gelegt hat und nochmals zurückblickt, taugt für das Reich Gottes.

Die nächsten Veranstaltungen

Überweisung statt Klingelbeutel

Online spenden über unser neues Spendenportal

Liebe Gemeindemitglieder und Kirchenbesucher, über unser neues Spendenportal können Sie auf digitalem Weg unsere Gemeinde mit einer Spende finanziell unterstützen. Verschiedene Projekte stehen zur Auswahl. Sie entscheiden, wofür Ihre Spende verwendet werden soll.

Da aktuell die Gemeinde-Gottesdienste nur eingeschränkt möglich sind, wirkt sich dies auch auf überpfarrliche Kollekten und unsere Gemeindekollekten aus, auf die unsere Gemeindehaushalte angewiesen sind. Über das Spendenportal können Sie Ihre Kollekte bequem online überweisen.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Link zum Spendenportal

Kollektenplan und Kontoverbindung

  • 05. Juni - Renovabis-Kollekte
  • 12. Juni - Gemeindekollekte
  • 19. Juni - Gemeindekollekte
  • 26. Juni - Gemeindekollekte
  • 03. Juli - Kollekte für Aufgaben des Papstes
  • 10. Juli - Gemeindekollekte
  • 17. Juli - Gemeindekollekte
  • 24. Juli - Gemeindekollekte
  • 31. Juli - Gemeindekollekte

Bitte spenden Sie Ihre Kollekte auf das Konto unserer Pfarrgemeinde:

  • DE48 2505 0180 0000 3729 78
  • Sparkasse Hannover

 

 

Herzlichen Dank!

Wenn Sie eine Spendenbescheinigung wünschen, geben Sie bitte ihre Anschrift bei der Überweisung an.